Lektorat Berlin Wissenschaftslektorat Bachelorarbeit Masterarbeit Dissertation Werbelektorat Transkription Übersetzung Wortprotokoll Steno
Lektorat Berlin Wissenschaftslektorat Bachelorarbeit Masterarbeit Dissertation Werbelektorat Transkription Übersetzung Wortprotokoll Steno 2

•••    Bei einer Anfrage senden Sie uns Ihr Material bitte unter KONTAKT zu    •••    

Plagiatscheck und Plagiatsprüfung von Bachelor-Arbeiten, Master-Arbeiten und Dissertationen – auch Lektorat und Korrekturlesen

Plagiatscheck und Plagiatsprüfung von Bachelor-Arbeiten, Master-Arbeiten und Dissertationen – auch Lektorat und Korrekturlesen

Unser wissenschaftliches Lektorat in Berlin liest nicht nur Korrektur und lektoriert:
Wir bieten für deine Bachelor-Arbeit, Master-Arbeit, Hausarbeit, Seminararbeit, Examensarbeit, Diplomarbeit, Dissertation oder sonstige wissenschaftliche Arbeiten und Abschlussarbeiten auch einen Plagiatscheck an.

Dazu werden auf dieser Seite folgende Punkte behandelt:


Was ist ein Plagiatscheck?

Bei dem Plagiatscheck, den wir anbieten, wird Ihr Dokument (üblicherweise eine Bachelor-Arbeit, Master-Arbeit oder Dissertation) mittels einer speziellen Software auf Plagiate hin überprüft. Dabei wird Ihr Dokument mit Millionen Dokumenten, die online verfügbar sind, verglichen. Passagen in Ihrer Arbeit, die von anderswo übernommen wurden bzw. anderswo bereits auftreten, werden dabei sichtbar gemacht. Diese Stellen lassen sich im Nachgang einzeln daraufhin überprüfen, ob sie als Quellen benannt wurden; meist entdeckt man noch vereinzelt Passagen, die nicht als übernommen gekennzeichnet sind, und das soll ausgeschlossen werden können. Mit dem Plagiatscheck entgeht Ihnen theoretisch kein potenzielles Plagiat, es soll also mit einem Plagiatscheck sichergestellt werden, dass wirklich keine Stelle im Text übersehen wurde, die man dem Autor als Plagiat auslegen könnte.


Brauche ich einen Plagiatscheck?

Diese Frage ist sehr individuell zu beantworten. Man könnte auch fragen: „Brauche ich ein Ersatzrad in der Wüste?“. Grundsätzlich ist ein Plagiatscheck keine Pflicht, jedoch absolut empfehlenswert. Denn Sie haben sehr viel Zeit aufwendet, um Ihre Abschlussarbeit anzufertigen. Sie haben versucht, sich an alle Vorgaben zu halten: Schriftart, Schriftgröße, Zitierweisen, Vorgaben zum Literaturverzeichnis usw. Zusätzlich haben Sie viel recherchiert, möglicherweise Interviews durchgeführt und diese verschriftlichen lassen.

Doch leider haben Sie diese eine Stelle in Ihrer Arbeit übersehen, die Sie nicht als „übernommen“ gekennzeichnet haben. Man legt Ihnen dies als Plagiat aus – Resultat: durchgefallen.

Hier kommt unser „Ersatzrad“ ins Spiel: Mit dem Plagiatscheck lassen sich mögliche Plagiate im Vorfeld identifizieren; die Gefahr, sich mit einem Plagiatsvorwurf konfrontiert zu sehen, ist dann verschwindend gering.

Brauchen Sie einen Plagiatscheck also? – Er ist jedenfalls empfehlenswert.

Hinweis: Laut Aussage eines Studenten werden Abschlussarbeiten an dessen Hochschule nicht mehr nur stichprobenartig auf Plagiate überprüft, sondern durchgängig. Aus diesem Grund halten wir einen Plagiatscheck für absolut empfehlenswert.

 

zum Seitenanfang


Was kostet der Plagiatscheck?

Bis 150 Seiten 30,00 Euro. Bei mehr als 150 Seiten erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

 


Wie erfolgt die Bezahlung?

Sie erhalten von uns immer eine Rechnung, auf der Ihr Name, die von uns erbrachte Leistung, der Betrag sowie die Bankverbindung enthalten sind. Bei uns können Sie ganz normal per Überweisung bezahlen. Für besonders eilige Fälle bzw. für Zahlungen am Wochenende bieten wir auch die Überweisung per PayPal an.

Hinweis: Beachten Sie bitte, dass wir uns vor Betrug schützen, indem wir bei Neukunden und Beträgen bis 500 € auf eine vollständige Vorauszahlung bestehen.

zum Seitenanfang

 

 

 

Wie sieht das Dokument nach dem Plagiatscheck aus?

Wie Sie auf der folgenden Grafik erkennen können, markiert die Software jene Stellen, die als Plagiat identifiziert werden. Man kann diese Stellen also nicht verfehlen, wenn man die Arbeit nach dem Plagiatscheck Stück für Stück durchgeht.


Was tue ich nach dem Plagiatscheck?

Die Software hat also Ihr Dokument geprüft. Sie werden nun feststellen, dass die Software Randmarkierungen immer dort gesetzt hat, wo ein mögliches „Plagiat“ identifiziert wurde. 

Nun arbeitet die Software jedoch so pingelig, dass oft auch Textstellen markiert werden, die eigentlich kein Plagiat darstellen, sprich: geläufige Floskeln wie „wie oben bereits dargestellt“. Es ist nur selbstverständlich, dass solche Floskeln bereits anderswo auftauchten. Solche Stellen können Sie also ignorieren und den Randkommentar der Software dazu einfach löschen.

Darüber hinaus markiert die Software auch gerne eidesstattliche Erklärungen, Danksagungen und große Teile des Literaturverzeichnisses. Auch darüber sollte man sich nicht den Kopf zerbrechen, denn es ist nur logisch, dass auch das bereits anderswo auftauchte. Also können Sie auch an diesen Stellen die Randkommentare einfach löschen.

„Sorgen“ sollten Sie sich allerdings dann machen, wenn längere Sätze von vorn bis hinten markiert wurden - vielleicht auch gleich 2 oder 3 Sätze am Stück. Das ist zwar per se nicht verboten, jedoch müssten Sie an diesen Stellen eben entsprechend prüfen, ob Sie diese übernommenen Stellen per Fußnote oder Ähnliches (Klammervermerk) als übernommen kenntlich gemacht haben.

Was Sie also tun müssen, ist, die komplette Arbeit durchzuscrollen und in jedem Einzelfall abzuwägen, ob es sich um eine Standardfloskel oder um übernommene Inhalte handelt. In den meisten Fällen werden Sie feststellen, dass Sie gewissenhaft genug gearbeitet haben. Doch oft bleiben 1 oder 2 Stellen im Text übrig, die man nicht als übernommen gekennzeichnet hat. Und das soll ausgeschlossen werden.

zum Seitenanfang


Wie kann ich euch beauftragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – telefonisch oder schriftlich.

Telefon: (030) 755 41 38 - 9

E-Mail: info@hauptstadtstudio-freier-lektoren.de

Beschreiben Sie uns Ihr Anliegen und fragen Sie am besten nach einem Angebot (bitte die Anzahl der Seiten nennen).

Übersenden Sie uns am besten alle Texte, die überprüft werden sollen. 

 

zum Seitenanfang


Sonstige Fragen - FAQ

Mit welcher Software arbeitet ihr?

Wir bitten zu verstehen, dass wir uns diesbezüglich nicht in die Karten schauen lassen wollen, um konkurrenzfähig bleiben zu können. Jedoch sei gesagt, dass es sich um eine kostenpflichtige Software handelt, die in mehreren Tests (zum Beispiel vonseiten diverser Hochschulen) immer mindestens unter den Top 5 war und zu den Softwares gehört, die als empfehlenswert gelten. 

Festzuhalten ist, dass es unter den Plagiatscheck-Softwares nicht „die eine“ Wunder-Software gibt, die alle anderen Softwares in den Schatten stellt. Denn die verschiedenen Softwares erreichen in verschiedenen Tests auch ganz unterschiedliche Wertungen. Im Wesentlichen gibt es nur eine Handvoll gute Softwares und sehr viele wenig brauchbare. Wir nutzen aber eine der besseren. Bis jetzt gab es auch noch keine Reklamation seitens eines Kunden, der dann doch noch aufgrund von Plagiaten Schwierigkeiten bekommen hätte.

 

Wird meine Arbeit schon im Vorfeld irgendwo hochgeladen?

Nein. Die Software vergleicht Ihre Arbeit lediglich mit bereits bestehenden Online-Datenbanken. Ihre Arbeit wird dabei aber nicht irgendwo hochgeladen und auf diese Weise im Vorfeld veröffentlicht.

 

zum Seitenanfang