Lektorat Berlin Wissenschaftslektorat Bachelorarbeit Masterarbeit Dissertation Werbelektorat Transkription Übersetzung Wortprotokoll Steno
Lektorat Berlin Wissenschaftslektorat Bachelorarbeit Masterarbeit Dissertation Werbelektorat Transkription Übersetzung Wortprotokoll Steno 2

Der Duden wächst um 5000 Wörter

08.08.2017

 

 

Circa alle vier Jahre erscheint eine aktualisierte Fassung des Nachschlagewerks. Die vergangene Ausgabe erschien 2013. Nun wurde die Neuauflage erweitert, und zwar um 5000 Wörter.

Die 27. Auflage des Dudens enthält Tausende neue Wörter, etwa Wutbürger und Selfiestick. In der Neuauflage spiegelt sich die politische Debatte vergangener Jahre wider, etwa mit Begriffen wie „Flüchtlingskrise“ und „Fake News“. Weitere neue Wörter sind englischen Ursprungs, darunter „Low Carb“ und „liken“.

 

Der Duden enthält nun 145.000 Stichwörter, die Urfassung von 1880 enthielt nur 27.000. Einige Schreibweisen wurden zudem gestrichen, etwa eingedeutschte Schreibweisen, die sich nicht durchgesetzt haben. Statt „Majonäse“ ist jetzt nur noch „Mayonnaise“ zulässig.

Eine Auswahl:

  • Zeitgeschichtliches: Flüchtlingskrise, Lügenpresse, Volksverräter, Willkommenskultur, postfaktisch, Hasskriminalität, Schmähgedicht, Fake News, Drohnenangriff, Kopftuchstreit, Brexit, Jobaussicht, queer (einer anderen als der heterosexuellen Geschlechtsidentität zugehörig), Flexitarier, Wutbürgerin (männliche Fassung war bereits enthalten)
  • Technologisches: Selfie, Selfiestick, Tablet, Social Bot (Computerprogramm, das wie ein Mitglied eines Sozialen Netzwerks agiert), pixelig, Datenbrille, Emoji (Piktogramm, das auf Gefühlslagen, Gegenstände oder Lebewesen verweist), Filterblase, liken, Cyberkrieg, facebooken, entfreunden
  • Modisches: Undercut, Work-Life-Balance, Low Carb, Hoodie, Urban Gardening, Roadtrip, Hygge (Gemütlichkeit, Heimeligkeit als Lebensprinzip), Jumpsuit
  • Umgangssprachliches: verpeilen, rumeiern, abgezockt, futschikato (bedeutet in etwa so viel wie futsch, verloren, kaputt), Tüddelkram (Unwichtiges), runterwürgen, Honk (Dummkopf, Idiot), Ramschniveau (geringe Vertrauenswürdigkeit, etwa eines Wertpapiers)
  • Eigentlich Bekanntes: Andere Wörter waren, teils erstaunlicherweise, bisher nicht verzeichnet: Kopfkino zum Beispiel. Auch für die Aufnahme aller Bundeskanzler hat sich die Redaktion nun erst entschieden - "Merkel, Angela".